wiss.coach

Referenzen

»Die Schirmherrschaft für WissCoach übernehme ich sehr gerne, weil es ein sehr interessantes und innovatives Format der Weiterbildung darstellt. Bildung, und dazu zählt selbstverständlich auch Weiterbildung, ist eines der zentralen Themen unserer Gesellschaft. Exzellente Bildung ist der Schlüssel für wirtschaftlichen Erfolg und damit die Voraussetzung für Wohlstand und den Erhalt unserer sozialen Errungenschaften in ihren Grundfesten.«

Dipl.-Ing. Klaus-Hinrich Vater, Geschäftsführer der Vater Holding GmbH

 

»Wir haben quasi personal trainer für alle Bereiche, die die Universität zu bieten hat. Als einzige Volluniversität des Landes können wir mit unserer wissenschaftlichen Expertise aus dem Vollen schöpfen – das macht uns einzigartig.«

Prof. Dr. Gerhard Fouquet, Präsident CAU Kiel

 

»Das Weiterbildungsformat WissCoach ist neu: Die Universität bietet ihre Wissenschaftler quasi als ›personal trainer‹ an. Das ist unsere ganz spezielle Position auf dem Weiterbildungsmarkt. Wer, wenn nicht die Universität, kann den Unternehmen innovative und nachhaltige Lösungsansätze aufzeigen.«

Prof. Dr. Frank Kempken, Vizepräsident CAU Kiel

 

»Die gewählte Vorgehensweise hat sich für mich als sehr effektiv herausgestellt, welches auch an den anregenden und spannenden Diskussionen lag, die wesentlicher Bestandteil des Coachings waren. Es würde mich freuen, wenn diese Art der Wissensvermittlung und des Austausches zwischen Universität und Privatwirtschaft größere Verbreitung fände.«

Dr. Norbert Paddags, HSH Nordbank

 

Warum ist wissenschaftliche Weiterbildung für Ihr Unternehmen wichtig? … um kurzfristig Know-how aus spezifischen Bereichen zu gewinnen, ohne auf die passenden Seminarangebote warten zu müssen.

Bartels-Langness Handelsgesellschaft, Kiel

 

Als Werbe- und Marketingagnetur ist New Communication beratend für viele Unternehmen tätig. Unsere Mission ist es treffsicher zu kommunizieren. Dieses gelingt nur, wenn wir die aktuellsten wissenschaftlichen Erkenntnisse in Werbewirkung und Werbepsychologie uns zu eigen machen. Wissen ist neben Kreativität und Präzision in der Umsetzung eine der drei Säulen unseres Handelns.

New Communication, Kiel

 

Wissenschaftliche Weiterbildung gibt unserem Unternehmen eine Möglichkeit, Fach- und Führungskräfte im Sinne des lebenslangen Lernens individuell und somit berufsorientiert fortzubilden. Gerade für Quereinsteiger entsteht hier eine Chance, Wissen auf Hochschulniveau aufzubauen, zu modifizieren oder zu vertiefen. WissCoach stärkt somit den Wissenstransfer zwischen Wirtschaft und CAU.

PSD Bank Kiel eG, Kiel

 

Der demografische Wandel der Gesellschaft prägt ein völlig neues Bild unserer sozialen Arbeit: vom mildtätigen paritätischen Verein, hin zum umfassenden Dienstleistungsunternehmen mit sozialem, diakonischem Auftrag. Dies bedeutet nicht nur eine Veränderung in der Kostenrechnung, sondern auch eine durchgehende Implementierung von modernen Managementsystemen. Mittels der wissenschaftlichen Begleitung wird es möglich, den dualen Auftrag der Stadtmission Kiel erfolgreicher zu erfüllen und einen wesentlichen Beitrag zur Lösung der sozialen Probleme bei gleichzeitiger Berücksichtigung enger finanzieller Spielräume zu leisten.

Evangelische Stadtmission Kiel gemeinnützige GmbH , Kiel

 

Jeder Kunde ist für uns eine neue Herausforderung. Unsere Welt wird immer schneller, Informationen immer mehr. Das heißt, wer Informationensquellen gezeitl nutzen kann, sich heute schon mit den Themen von Morgen beschäftigt, kann Dank wissenschaftlich begleiteter Weiterbildung neue Ideen schnell in Maschinen, Anlagen und Nachrüstungen umsetzen und jederzeit mit Rat, Wissen und tatkräftiger Hilfe zur Verfügung stehen. Gelichzeitig heißt es, die Gesamtverantwortung für Ökonomie, Ökologie und Gesellschaft.

Krones AG Werk, Flensburg

 

»In den 30er Jahren des letzten Jahrhunderts entstand die Funktionaloptometrie (FO). Zu dieser Zeit konnten die Erfolge der FO nur empirisch belegt, aber nicht wissenschaftlich erklärt werden. Sie entwickelte sich bis heute abseits der klassischen Wissenschaften. In den letzten 10 Jahren hat sich die Hirnforschung dramatisch weiterentwickelt. Diese und die auf ihr basierende Entwicklungspsychologie könnten die Wirkungsweise der FO erklären. Doch dafür fehlt der universitären Wissenschaft das Wissen um die Existenz der FO und der FO fehlt die universitäre Basis. Die FO ist erfolgreich, doch sicher kann ich in meiner Arbeit  durch eine wissenschaftliche Weiterbildung noch effektiver werden.«

Schule der visuellen Wahrnehmung, Uwe Seese, Kiel

 

»Mit dem Thema Stadtmarketing beackern wir ein weites Feld, besonders in einer Kreisstadt wie Bad Segeberg mit großen Unternehmen wie Möbel-Kraft und den Segeberger Kliniken und touristischen Anziehungspunkten wie dem Freilichttheater mit den Karl-May-Spielen und dem  Zentrum Noctalis-Welt der Fledermäuse.  Bad Segeberg steht vor neuen Herausforderungen in der Innenstadt. Die Belebung der Fußgängerzone ist von weit reichender  Bedeutung, damit Bad Segeberg auch in Zukunft als interessante Einkaufsstadt mit gemütlichen Cafés und Restaurants wahrgenommen wird. Wissenschaftliche Weiterbildung erweitert unseren Horizont, so dass Ideen effektiver, auch in finanzieller Hinsicht, umgesetzt werden können.«

Stadtmarketing Bad Segeberg GmbH

 

»In der heutigen, schnelllebigen Zeit ist es dem einzelnen Unternehmen und deren Mitarbeitern nicht mehr möglich, ohne permanente und lebenslange Weiterbildung auf dem neusten Stand zu sein und zu bleiben, um am Markt mithalten zu können. Nehmen wir nur mal mein Unternehmen als Beispiel: Ich habe mich im November 2007 selbständig gemacht. Ich habe die Programmierung zwar gelernt, aber einige Jahre in einem anderen Tätigkeitsbereich gearbeitet. Nun stürzen täglich neue Herausforderungen auf mich ein: neue Sprachversionen, neue rechtliche Regelungen, neue Formate, neue Software und, und, und. Wichtig ist für mich in diesem Zusammenhang: um auf dem Laufenden zu bleiben, um meinen Kunden immer das Aktuellste bieten zu können, um neue Mitarbeiter einstellen zu können, um keinen Trend zu verschlafen und am wichtigsten: um neue Ideen umsetzen zu können. Aber selbst bei dem größten Willen zur Weiterbildung sind Kleinunternehmen bei manchen, größeren Projekten ohne fachkundiges Coaching die Hände gebunden. Aber gerade diese Projekte sind es meist, die dem Unternehmen mehr Aufträge und mehr Erträge bringen, so dass resultierend hieraus wieder neue Mitarbeiter eingestellt werden können.«

Sonnenwerk, Padenstedt-Kamp

 

»Weiterbildung, Lernen und Entwicklung sind für mich entscheidende Beiträge zum persönlichen Glück eines Menschen. Bereits im Mutterleib strebt der Mensch nach Entwicklung und dieses Streben durchzieht sein gesamtes Leben. Das persönliche Glück ist somit die Basis für Leistungsfähigkeit und Selbstmotivation, welche entscheidende Kriterien für den Erfolg einer Unternehmung sind. Mir ist es immer wichtig zu wissen, wo ich finde, was ich nicht weiß, aber wissen möchte. Die Idee von WissCoach als Fundgrube für Weiterbildung finde ich daher sehr spannend und wünsche der Unternehmung viel Erfolg.«

Schneider & Robinius, Rechtsanwälte Kiel

 

»diekoordinaten sind eine Designagentur mit Sitz in Kiel.Wir arbeiten für Kunden wie Siemens AG, HSH Nordbank, Greenpeace, Bundesrat, Dräger. Da unsere Mitarbeiterzahl auf 20 angewachsen ist, hat sich auch die Zeit und Mühe, die wir in Personalführung investieren müssen und wollen sehr vermehrt. Es wird immer deutlicher, wie wichtig dieser Bereich ist und wie wichtig es ist hier Fehler zu vermeiden. Fachliteratur ist für unsere Zwecke oft zu pauschal und zielt an unseren Verhältnissen vorbei. Eine kompetente Kraft, die uns anhand von konkreten aktuellen Problemen berät, wäre die Lösung.«

diekoordinaten GbR, Kiel

 

»Wenn man eine innovative Dienstleistung liefert, die auf dem Markt noch nicht genau verstanden und von anderen verwandten Dienstleistungen nuanciert abgegrenzt werden muss, ist es besonders wichtig, dass man eine fundierte Basis hat, von der aus man seine Arbeit tut bzw. über seine Arbeit spricht. Das gilt allemal in Zeiten schnellen Wandels und schnellen Wachstums, wo man mit den standardisierten Prozessen nicht so schnell hinterherkommt, und auch dort, wo man auch in einem komplexen Umfeld schnell und anpassungsfähig sein muss. Was bedeutet, dass man Mitarbeitern nicht unbedingt einfache Gebrauchsanweisung geben kann, was zu tun ist und wie etwas zu tun ist. Vielmehr müssen Sie aus einem vertieften Verständnis für das Produkt und seinen Kontext heraus handeln. Eine wissenschaftliche Grundlage ist in den rein fachlichen Aspekten unserer Dienstleistung sowieso unverzichtbar und muss auch ständig aktualisiert werden.«

Corrente AG, Kiel

 

 »Wir sind ein Beratungsunternehmen, in dem überwiegend Akademiker/-innen unterschiedlichster Fachrichtungen projektbezogen tätig sind. Wissenschaftliche Weiterbildung in Verbindung mit beruflicher Erfahrung im Unternehmen ist für uns ein entscheidender Wettbewerbsfaktor, da wir überwiegend mit Partnern aus dem F&E Bereich zusammen arbeiten. Inhaltliches sowie methodisch-didaktisches Wissen auf Hochschulniveau setzt nicht zwingend ein Hochschulstudium voraus, sondern ist für uns ein wesentlicher Bestandteil der Personalentwicklung und ein wichtiger Motivator für unsere Mitarbeiter/-innen.«

concept:b2b, Kiel