wiss.coach

WissCoach – Veranstaltung am 26.9. mit neuem Schirmherrn

Wettbewerbsteilnahme noch möglich

Am 15. September endet die Bewerbungsfrist im Wettbewerb um einen WissCoach der Kieler Universität. Bis dahin können Unternehmen aus Schleswig-Holstein versuchen, einen akademischen Experten als Coach mit jeweils fünf Sitzungen à 90 Minuten zu gewinnen. Erste Einsendungen liegen bereits vor. Die fünf Gewinner des Preises erhalten je ein auf den individuellen Weiterbildungsbedarf zugeschnittenes wissenschaftliches Einzelcoaching (WissCoach).

Die Schirmherrschaft für WissCoach hat Dipl.-Ing. Klaus-Hinrich Vater, Vizepräsident der IHK zu Kiel und Geschäftsführer der Vater Holding GmbH übernommen, »weil es ein sehr interessantes und innovatives Format der Weiterbildung darstellt. Bildung, und dazu zählt selbstverständlich auch Weiterbildung, ist eines der zentralen Themen unserer Gesellschaft.« Vater weiter: »Exzellente Bildung ist der Schlüssel für wirtschaftlichen Erfolg und damit die Voraussetzung für Wohlstand und den Erhalt unserer sozialen Errungenschaften in ihren Grundfesten.«

Im Rahmen einer öffentlichen Veranstaltung übergibt der Schirmherr am 2. Deutschen Weiterbildungstag, dem 26.09.2009, die Preise. Das Programm von 14 bis 17 Uhr richtet sich an Gäste aus Hochschule, Politik und Wirtschaft, vor allem an Unternehmen aus Schleswig-Holstein. Es stellt das neue Format des wissenschaftlichen Einzelcoachings detailliert vor, das an der Stabsstelle Wissenschaftliche Weiterbildung der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel unter dem Namen WissCoach entwickelt wurde.

Der Wettbewerb begleitet die Einführung dieses neuen Weiterbildungsformats, in dem einer Firma und ihrer Fachkraft ein akademischer Experte zur Seite gestellt wird, der sie zeitnah, individuell und konkret am eigenen Arbeitsplatz unterstützt. Diese Dienstleistung bietet die Universität seit August an.

 

Quelle: Presseinformation 71/2008 der CAU Kiel vom 20.08.2008